BLUT spenden - LEBEN retten

von Adelheid Kamin (Kommentare: 0)

Die Blutspendeaktion des Roten Kreuzes in Langschlag fand in dieser schwierigen Zeit unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen statt. Bei jedem Spender wurde die Körpertemperatur gemessen, ehe er sich zum Spenden anmelden durfte.

168 Personen spendeten Blut (insgesamt 55,44 Liter). Dreizehn Personen mussten aus verschiedenen Gründen abgewiesen werden.

Hermann Gundacker aus Kainrathschlag spendete bereits zum hundertsten Mal Blut. Weitere Vielspender sind unter anderem Franz Breiteneder und Herbert Hiemetzberger aus dem Langschlägerwald.

Ein Wermutstropfen für viele Spender, es gab heuer erstmals keine Würstel wegen der Pandemiebestimmungen.

Besonders gut war die Zusammenarbeit der Mitglieder der FF Langschlag mit dem Abnahmeteam der Blutspendezentrale.

Ein herzliches Danke an alle!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben