ERSTMALS eine FRAU SIEGERIN beim KOJABERGER TAROCKTURNIER

von Adelheid Kamin (Kommentare: 1)

Die Organisatoren Georg Böhm, Monika Holl und Stefan Wenigwieser konnten 20 Teilnehmer beim 6.Tarockturnier am Kojaberg begrüßen. Auch heuer waren wieder drei Damen dabei.

Die Sensation lieferte Anita Wenigwieser, die im wahrsten Sinn des Wortes schon in der ersten Runde wie eine Rakete abzischte und den Männern das Fürchten lernte. Am Ende konnte sie 2975 Pluspunkte für sich verbuchen. Das ist die höchste Punktezahl, die bis dato am Kojaberg bei einem Turnier erreicht wurde.

Auf Platz zwei folgte mit einem Abstand von 2045 Punkten auf die Siegerin Ferdinand Anderl Junior. Er erreichte 930 Pluspunkte und rettete damit die Familienehre. Platz drei ging an Josef Rogner mit 860 Pluspunkten.

Der Aufsteiger des Jahres ist eindeutig Michi Leutgeb, der im Vorjahr auf dem letzten Platz landete und heuer mit 175 Pluspunkten  den 5.Platz erreichte. Die Wanderwildsau für den letzten Platz durfte er an seine Tante Gitti Langgaßner (925 Minuspunkte) weitergeben.
Der Vorjahrssieger Ferdinand Anderl Senior musste sich heuer mit Platz 10 begnügen.

Die Sponsoren der Veranstaltung:Raika Langschlag, Lagerhaus Langschlag sowie NAH&FRISCH Hemberger Langschlag.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Monika Holl |

Brilliant auf den Punkt gebracht !
Dankeschön !!!