FIRMUNG in LANGSCHLAG

von Adelheid Kamin (Kommentare: 0)

Die Firmung in Langschlag wurde unter besonders strengen Coronaauflagen durchgeführt. Es gab heuer keinen Einzug in die Kirche.

In die Kirche durften nur die Firmlinge mit ihren Paten. Dort wurden ihnen Plätze zugewiesen. Für die Familienmitglieder, je vier pro Firmling waren zugelassen, wurde vor der Kirche ein Zelt aufgebaut und auch sie durften nur auf den für sie reservierten Plätzen sitzen. Die Firmung wurde für die Familienangehörigen nach außen übertragen.

Firmspender war Altabt Prälat Christian Haidinger vom Stift Altenburg. Für die musikalische Umrahmung sorgten Pamina Hahn, Lena und Magdalena Pfeiffer sowie Franz Steininger.

Auch auf ein gemeinsames Foto mit allen Firmlingen musste verzichtet werden.

Nach der Firmung spielte dann die Musikkapelle Langschlag am Marktplatz zu Ehren der Firmlinge auf.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben